Mehr über Jean Prouvé

Jean Prouvé wurde 1901 in Paris geboren und starb 1984 in Nancy. Er war vor allem ein Autodidakt. Seine Karriere fing als Schrotthändler an, dann einige Jahre später als Designer und Architekt. Ende des 2. Weltkrieges zog er nach Nancy wo er zum Bürgermeister gewählt wurde. Er gehörte zu den Pionieren, die sich ernsthaft für die Technologie und das Industrielle Design interessierten.
1931 gründete er sein eigenes Atelier und 1935, als eines seiner ersten Objekte, entwarf er das Maison du Peuple in Clichy, einem Vorort im Norden von Paris. Umgehend wurde dieses Haus als ein Zeichen der modernen Architektur anerkannt.
Befreundet mit Le Corbusier machte auch er seine ersten Versuche im Möbeldesign. Seine Antony Schreibtische, Stühle, Bücherregale oder Betten sind heutzutage sehr kostbare Stücke geworden. Zum Beispiel könnte ein Antony Stuhl leicht für 40 000 € auf einer Auktion zu finden sein oder ein Bücherregal für 160 000 €. Sein Kangourou Sessel wurde im März 2001 für 152'500 € versteigert.
Der Tisch EM - EM Entreprise Metal - welcher aus Aluminium und Edelstahl besteht, gehörte in den 50ziger Jahren zu dem Projekt "Maisons Tropicales" (Tropische Häuser). Eines dieser Häuser war 1951 in Brazzaville, Congo lokalisiert.
Eric Touchleaume fand es, baute es ab, renovierte es und baute es wieder auf, um dieses Werk in New York zu versteigern. Gewinn: 5 Millionen Dollar. Ein zweites "Maison Tropicale" wurde ebenfalls gefunden und befindet sich nun seit 2007 im fünften Stock des Kunstmuseums Centre George Pompidou in Paris.